Fördermaßnahmen |

Durchgängigkeit Umgehungsgerinne Langenhain

Projekt: 2021 GZ 0012

Art der Maßnahme: Gewässerschutz/WRRL

Status: Vorplanung

Umsetzungszeitraum: Planung 2021 bis 2022 / Bau 2022 bis 2023

 

Herstellung der Durchgängigkeit der Laucha
Umgehungsgerinne Langenhain

Standort: Umgehungsgerinne Langenhain, Lohmühle, Gemarkung Langenhain

Standort Umgehungsgerinne

Beschreibung der Maßnahme:

Der vorhandene Absturz befindet sich oberhalb der BAB 4. Zur Herstellung der linearen Durchgängigkeit wurde ein Umgehungsgerinne angelegt welches nicht mehr funktionstüchtig ist. Dieses Umgehungsgerinne soll dauerhaft durchgängig gestaltet werden und der Unterhaltungsaufwand durch geeignete ingenieurbiologische Maßnahmen verringert werden.

Durch die Ertüchtigung des Umgehungsgerinnes soll die Hauptstromrichtung durch das Umgehungsgerinne geleitet werden. Das vorhandene Wehr wird verbleibt im Gewässer. Mit der Herstellung und Gestaltung von Beckenstrukturen soll die Durchwanderbarkeit für Gewässerorganismen auch bei Niedrigwasser hergestellt werden. Durch die Anpflanzung standortgerechter Ufergehölze wird eine ingenieurbiologische Ufersicherung zum angrenzenden Weg umgesetzt.

Umgehungsgerinne mit Sohlabsturz

trockengefallenes Umgehungsgerinne mit Sohlabsturz